Standgestaltung Leipziger Buchmesse 2014

Männer gegen Frauen.
Mädels gegen Jungs.
So hieß die Devise und so ergaben sich zwei Teams im 4. Semester, bereit alles zu geben.
Worum es ging?
Um eine komplette Standgestaltung für die Leipziger Buchmesse 2014.
Aber seht selbst:

Über den Stand der männlichen Wesen:
Der Messestand lehnt sich an die Corporate Identity der Werkkunstschule an. Ocker, Blau und Weiß sind vertreten. Der gesamte Messestand ist kostengünstig konstruiert und besticht durch seine Dynamik in der Anwendung. Irrelevant wie groß die verfügbare Standfläche ist, kann dieses Design angewendet werden. Keine überflüssigen Details lenken von Studentenarbeiten ab, die an vielen Wänden und Konstruktionen ausgestellt werden können: Die Wände beherbergen Fotografien und Designarbeiten, die Würfelkonstruktion trägt Gegenstände wie Tee- und Getränkeverpackungen. Am Verkaufsstand werden T-Shirts und Taschen mit von Schülern gestalteten Motiven verkauft. Film und Animation werden in einem in einer Wand integrierten Bildschirm gezeigt. Zum Beispiel dieser hier: http://www.youtube.com/watch?v=5zyTmcV6sfoMänner


Fünf junge Frauen und ein Projekt?
Unmöglich? Wir beweisen das Gegenteil. Ohne Gezicke mussten wir nicht nur rechnen und die Möglichkeiten für Wände, Fußboden und Leuchtmöglichkeiten ausloten, nein auch unsere Köpfe mussten sich kreativ anstrengen und ein wahres Modell zu Stande bringen. In unseremTeam brachte sich also jeder ein, es wurde einiges verworfen, gezeichnet, geklebt, gebastelt, auf dem Pc umgesetzt und schließlich ein fertiges 3D Modell erschaffen. Bastelstand, Verkaufs- und Informationsstand, Wandattraktionen mit zahlreichen Arbeiten und ein Display mit Film sind einige der Dinge, die zeigen sollen was wir haben.mädelsstand

Bilder & Text: Kim Struve
Text zum „Männerstand“: Dustin Ness