Weihnachtsfeier 2016

Alle Jahre wieder… versammeln sich Schüler und Dozenten, um im Dezember noch einmal dem Punsch und der Erbsensuppe zu huldigen. Dieses Jahr wurde der offiziellen Teil durch eine kleine Theatereinlage gekrönt. Vier Dozenten leitet ihre Teams unter den Kategorien „Horror“, „Western“, „Science Fiction“ und „Liebe/Erotik“ an. Ziel der Gruppenarbeit war, die Weihnachtsgeschichte in 6 Akten kurz und knackig neu zu performen. Es wurden nicht nur Tränen gelacht, sondern auch Gänsehaut hervorgerufen. Ein gelungener Jahresabschluss, der die unterschiedlichen Semester noch einmal zusammen  und eine lockere Stimmung mit sich brachte.

 

 

Review: Tag der offenen Tür am 4. Dezember

Letzten Sonntag konnten wir wieder viele Lübeckerinnen und Lübecker für eine Weile von den Glühweinständen in unsere kleine tapfere Designschule locken. Hier ein paar Impressionen …

Ausstellungseröffnung Kain und Abel

Kirche und modernes Design gehen nur schwer zusammen? Oh nein! Und wir haben das Gegenteil bewiesen!

Wir acht Schüler aus dem 5. Semester, zu dem Zeitpunkt noch 4. Semester, hatten die Ehre, zusammen mit unserem Illustrationsdozenten Christian Hager, Plakate für die Bibelgeschichte „Kain und Abel – Kains Brudermord“ aus dem 1. Buch Mose 3.4, gestalten und anschließend im Dom zu Lübeck ausstellen zu dürfen.

Nach eingängiger Interpretation, Analyse und Recherche zum Bibeltext ging es an das Gestalten der Plakate. Technik, Herangehensweise und Material war uns dabei freigestellt – wichtig war nur, unsere eigenständige Form in der Illustration zu finden und darzustellen.

Und so entstanden acht unterschiedliche Sichtweisen und Ansätze, die am Samstag, den 24.09.2016 nach der Abendandacht mit einer kleinen Eröffnungsfeier im Dom gebührend präsentiert wurden.

Die Arbeiten sind noch für ein paar Wochen im Ostchor des Doms zu Lübeck ausgestellt – Vorbeischauen lohnt sich!

Hier ein paar Eindrücke unserer kleinen „Vernissage“:

 

 

 

Lübecker Museumsnacht

Wie angekündigt, hier ein paar Impressionen unser Aktivitäten im Rahmen der Lübecker Museumsnacht am 27. August. Die Bilder entstanden sowohl in den Räumen der WKS als auch im Garten des Günter Grass Hauses:

Diplomfeier

Bei strahlendem Sonnenschein  gab es am 27. August in der Werkkunstschule wieder einiges zu feiern. Vor der Museumsnacht – Bilder werden hier noch folgen – wurden Diplome an unser kleines-feines siebentes Semester vergeben. Die Redaktion wünscht euch viel Erfolg im Job und mögen euch die guten Ideen niemals ausgehen!

Monster-Mülleimer stürmen Lübecks Spielplätze

Im Fach Gestaltung des vergangenen Semesters übergab uns die Stadt Lübeck den Auftrag, die Abfalleimer in Grünanlagen und auf Spielplätzen zu designen. Der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt, sodass wir am Ende des 5. Semesters eine Vielzahl an würzigen Ideen auf dem Präsentierteller servieren konnten. Den Pitch gewann Jelena mit ihren Müllmonstern für Kinderspielplätze und Joshua mit seinem Müllbüro für Lübecks Skaterparks (Umsetzung 2017). Mit einem großen Blumenstrauß und noch mehr Endorphinen im Blut jubelten beide heute ihrem ersten großen Auftrag zu. Mal sehen, welches der bunten Monster euren Müll zuerst vertilgt…

 

Steckbrief: Roman Gola

Roman Gola

Wann hast du deinen Abschluss an der WKS gemacht?
2013

Was machst du wo zur Zeit beruflich? Entspricht der Job deinen Vorstellungen?
Ich bin Junior Art Director, mit dem Sprung zum AD, bei der Werbeagentur Grabarz & Partner in Hamburg. Der jetzige Job entspricht zu 90% meinen Vorstellungen, wobei man Weiterlesen

3 Träume – Filmprojekt der Museumsnacht

Zur diesjährigen Museumsnacht stellte sich eine Gruppe Schüler für ein Zusatzprojekt zusammen. Das Thema Lebens(t)raum fand großen Anklang und wurde kreativ durch drei Charaktere in einem Kurzfilm eingebettet. Aber seht selbst…

 

Der Schüler in mir

Das 5. Semester hat sich im Rahmen des Fotografie-Unterrichts gegenseitig in Szene gesetzt und individuelle Konzepte zum Thema „Schüler Portrait“ entwickelt. Zu sehen sind diese Arbeiten auch in der Lübecker Museumsnacht am 27. August ab 18 Uhr.